FAQ

Warum eine Tour mit Guide und nicht allein?

Wir fahren die Trails richtig herum :-)

Unsere Guides sind top und aktuell ausgebildet d. h. Ihr bucht auch einen gewissen organisatorischehn Rahmen. Zudem kennen wir uns sehr gut aus und kennen
_ die schönen Strecken, die zum Teil nicht immer auf den Hauptwegen verlaufen,
_ Abkürzungen oder Verlängerungen

_ Fahrtechnik Tipps

_ Foto-Spots
_ Gefahrenstellen
_ Toilettenstandorte
_ schöne Pausenstellen (Biergarten oder Picknick)
_ Unterstellmöglichkeiten

Stehen Euch als "Eingeborene Pottlinge" während der Tour zur Seite. Sie sind Erste-Hilfe-Helfer sowohl fürs Bike als auch für die Menschen. Bei Umleitungen leiten sie Euch souverän in die richtige Richtung. Noch Fragen - dann ruf an: 0201-564 1004.

 

An-und Abreise

Die An- und Abreise erfolgt selbstständig in eigener Organisation zum jeweiligen Ausgangspunkt. Bei Anreise (Reisen-Angebote) mit der Bahn oder mit dem Flugzeug sollte man sich rechtzeitig über die Möglichkeit der Bikemitnahme erkundigen. In der Regel muss ein Fahrradtransport bei der Bahn und im Flugzeug angemeldet werden. Wir sind gerne bei der Organisation der Anreise behilflich!

 

Anzahlung

Bei Buchung ist nach Eingang der Reise-Bestätigung eine Anzahlung, bei Touren und Traings der Gesamtbetrag fällig. Die Zahlung der Restsumme ist von den AGB's und der Ausschreibung abhängig. In den meisten Fällen muss die Restsumme ca. 14 Tage vor Reiseantritt an den Veranstalter überwiesen werden. Detaillierte Informationen dazu versenden wir frühzeitig.

 

Anmeldung

Eine Anmeldungen über unsere Internetseite ist erforderlich. Telefonische Anmeldungen können nur in Ausnahmefällen angenommen werden. Die Anmeldung ist verbindlich, d. h. wir planen mit Euch und Eurem Teilnahmebeitrag.

Wann und wie melde ich mich an?
So früh wie möglich über das Anmeldeformular. Dorthin gelangst du, wenn Du wenn Du bei den Fahrtechnik- und Tourenbeschreibungen auf den Buchungs-Button klickst ("Warenkorb-Prinzip"). Ansonsten kannst Du uns über das Kontaktformular erreichen.

 

Alleinreisende

Natürlich sind uns Alleinreisende ebenso willkommen wie Paare. Auf Wunsch reservieren wir gerne gegen Aufpreis ein Einzelzimmer. Falls dies nicht möglich sein sollte hat man in der Regel Gelegenheit, ein Doppelzimmer mit einem Mitreisenden zu teilen, wobei wir selbstverständlich auf eine entsprechende Unterbringung von Männern und Frauen achten. Wir bitten jedoch um Verständnis dafür, dass die Reservierung von Einzelzimmern nicht immer problemlos möglich ist.

 

Ausrüstung

Eine entsprechende Ausrüstungsliste sowie Tipps zur Bekleidung und Ausstattung des Bikes wird meist schon in der Ausschreibung genannt. Spätestens mit der Anmeldebestätigung erhaltet Ihr weitere Details. Hier ein erster Überlick:

Neben Helm gehören Rucksack, Brille, Langfinger-Handschuhe, festes Schuhwerk, Trinkblase bzw. Flasche und ein Handy zur Grundausstattung. Da einige Mietbikes keine Flaschenhalter haben, ist ein Trinkrucksack besser als Trinkflaschen.

Unsere Guides haben i. d. R. 1. Hilfe-Sets für Mensch und Bike dabei, DENNOCH solltet Ihr Eure eigene 1. Hilfe-Ausrüstung mitnehmen. Aus Haftungsgründen sind unsere Guides nicht berechtigt, Eure Bikes zu reparieren.

 

Beratung

Fragen zu einer unserer Touren? Bitte einfach anrufen, wir beraten gerne und helfen auch bei der An- und Abreise weiter.

 

Bike

In der Regel kann auf jede Tour das eigene Bike mitgenommen oder Bikes vor Ort gemietet werden. Bitte vor Reiseantritt über die Mitnahmebedingungen der Fluggesellschaften und Bahnen informieren. Gerne sind wir bei der Organisation behilflich. In den Hotels gibt es meistens eine passende Unterstellmöglichkeit für die Räder. Wir empfehlen zusätzlich ein Fahrradschloss mitzubringen. Bitte an ein Ersatzschaltauge sowie ausreichend Ersatzbremsbeläge und Spezialwerkzeug für das eigene Bike denken.

 

Bei einem Mietbike benötigen die Veranstalter Körpergröße und Gewicht. Eigene Klickpedale und Sättel können in der Regel vor Ort eingebaut werden, Vorbauten werden nicht getauscht.

 

Fahrtechnik/ Kondition

Bei simply out steht der Spaß und das Gesamterlebnis im Mittelpunkt. Wir möchten unseren Gästen mehr bieten als „Kilometerbolzen“ und „Höhenmeterfressen“. Dennoch handelt es sich um ein sportlich anspruchsvolles Outdoor-Erlebnis, auf das man sich entsprechend vorbereiten sollte. Wir bitten um Beachtung der Details, insbesondere der km- und Höhenmeterangeben in unseren Reisebeschreibungen.

 

Wir gehen davon aus, dass unsere Gäste vor allem bei den technischen MTB-Touren schon ein gewisse Erfahrung auf dem MTB gesammelt haben und in der Lage sind, ihre Fahrtechnik richtig einzuschätzen und den Ansprüchen der Reiseausschreibung gerecht zu werden. Sollten Zweifel oder Fragen dazu auftauchen so bitten wir um Rücksprache vor der Buchung!

 

Flugzeug + Bike-Transport

Fast alle Charter- und Linienflieger transportieren heute Fahrräder. Je nach Fluggesellschaft eine Gebühr von ca. 30 Euro (Charte-Airlines wie Air-Berlin oder Germanwings) bzw. 70-150 Euro (Linienflieger wie Lufthansa) pro Flug fällig. Bei längerne Übersee-Flügen, speziell in die USA gelten gesonderte Bestimmungen.

Der Biketransport muss vorher bei der Fluggesellschaft angemeldet werden. Das Bike lässt sich in einem ausgemusterten Bike-Karton (gibt es bei jedem Rad-Händler) oder einem speziellen Bike-Koffer bzw. einer Bike-Tasche transportieren (Kosten je nach Ausstattung 200-250 Euro). Rahmen und empfindliche Teile sollte man zusätzlich mit einer Luftpolsterfolie und Schaumstoff-Isolationsrohren (gibt es in jedem Baumarkt) gegen Beschädigungen schützen.

Bei allen Fluggesellschaften gilt:

- Pedale nach innen schrauben.

- Evlt. etwas Luft aus Dämpfer und Gabel ablassen (Dämpferpumpe nicht vergessen!)

- Lenker quer stellen.

- Luft aus den Reifen lassen (Nur bei unverpackten Rädern etwas Luft zum Schieben in den Reifen lassen).

Bei teuren Rädern empfiehlt sich der Abschluss einer zusätzliche Reisegepäckversicherung, denn die Airlines erstatten nur Maximalkosten bis 1100 Euro für verloren gegangene Räder!

Daran denken, dass nicht alle Taxis am Ziel-Flughafen Bikes transportieren können.

 

Gruppen

Unsere Gruppengrößen liegen zwischen 5-10 Teilnehmern. Die Durchführung ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so sind wir berechtigt, bis 14 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurückzutreten oder eine Alternativreise anzubieten. simply out-Gäste erhalten dann bereits geleistete Zahlungen entweder zurück oder die Zahlungen werden mit einer Alternativreise verrechnet. Weitere Ansprüche gegen die Veranstalter oder simply out bestehen nicht.

 

Helm

Auf allen unseren Touren besteht Helmpflicht! Bitte eigenen Helm mitbringen. Wer einen Helm vor Ort mieten möchte, kontaktiert uns bitte vorher!

 

Kinder/ Jugendliche

Unser Fahrtechnik-Trainings sind auf Erwachsene ausgerichtet und pädagogisch und didaktisch nicht für Jugendliche oder Kinder gedacht. Wir können die Fahrtechnik-Trainings deshalb nur bedingt für Jugendliche ab 14 jahren empfehlen. Manchmal möchten jedoch Väter/ Mütter gerne den Kurs zusammen mit Ihren Kids absolvieren. Dem möchten wir uns nicht vollständig verschließen. Letztendlich hängt eine Entscheidung darüber, ob ein Kurs für Jugendliche geeigent ist, stark von den schon erworbenen Fahrtechniken, der allgemeinen Geschicklichkeit auf dem Bike und der Sportlichkeit der Jugendlichen ab. Die abschließende Entscheidung darüber, ob der Kurs für Ihr Kind geeignet ist, treffen die Eltern. Bitte bedenekt aber auch, dass die Jugendlichen dann oft das einzige Kind im Kurs sind und wir deshalb nicht gesondert auf seine Bedürfnisse eingehen können. Familien-Trainings sind in der Planung - bei Interesse kontaktiert uns.

 

Ladies only Kurse

Wodurch unterschiedet sich ein Fahrtechnik-Kurs oder ein Fahrtechnik Camp mit dem Hinweis "Ladies only“? Erst einmal: Fahrtechnisch fordern wir die Frauen ebenso wie die Männer! Dennoch haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Stimmung, Wortwahl und Offenheit in einem reinen Frauen-Kurs ganz anders sind und von vielen weiblichen Teilnehmern bevorzugt werden. Viele Ladies lernen deshalb so auf dem Bike mehr und anders!

 

Storno

Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen und verursacht für uns Aufwand. Wir versuchen Kosten zu vermeiden, ansonsten zahlen man je nach Stornodatum die Stornogebühren wie in den AGBs vereinbart.

 

Versicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung und Auslands-Krankenversicherung.

 

Alles dabei? Ist der Mietwagen auch groß genug?
Alles dabei? Ist der Mietwagen auch groß genug?
Bei kleineren Blessuren helfen die Guides mit ihrem Erste-Hilfe-Set...
Bei kleineren Blessuren helfen die Guides mit ihrem Erste-Hilfe-Set...